KategorieBitcoin

WordProof: Ethereum vs. Fake News

At the blockchain conference „Blockdown 2020“, WordProof from Amsterdam presented a plug-in that provides articles on WordPress with a secure time stamp.

A plug-in for the web publishing platform Bitcoin Loophole scam now enables users to time stamp content on the Ethereum blockchain. The plugin can help with copyright issues to provide evidence of who exactly a certain content originates from. The readers can thus be certain that it has not been changed afterwards. WordPress is the top dog on the market with a share of 60 percent. Around 37 percent of all websites use WordPress as a content management system (CMS).

The plugin is implemented by the Amsterdam-based company WordProof

The plans were according to media reportson October 22nd at the London virtual conference Blockchains BlockDown 2020 announced.

The timestamp is an extremely important tool in the fight against fake news. It provides a unique fingerprint or hash for the latest version of the content that has been added to the blockchain. This proves that the owner of the content created it and that there was no subsequent processing or manipulation. Additionally, the website has proof of publication time which can be useful in the event of potential copyright conflicts.

WordProof also plans with other CMS

Jelle van der Schoot, Product Manager at WordProof, explained his company’s vision at Blockdown 2020. The goal is to be the most user-friendly time stamping tool for use in all content management systems and e-commerce platforms.

Jelle van der Schoot, Product Manager at WordProof

WordProof also offers support for EOS and Telos. In July, BTC-ECHO had already reported on the WordProof Timestamp Ecosystem . The project was one of the winners of the EU Commission’s innovation award.

The crypto sector is also increasingly being integrated into WordPress. In April 2020, Draper Goren unveiled Holm, an incubator for blockchain startups, the first DEX plugin for the CMS platform. The plugin enables website owners to use a built-in Decentralized Exchange (DEX) that enables users to exchange between crypto tokens and stablecoins.

The official WordPress site itself already has three pages of plugins that fall under the crypto applications category. The most popular include a crypto payment portal with over 10,000 active installations and a crypto price ticker widget with over 7,000 active installations.

US-Wahlen, COVID, Zombies & Bitcoin: Miko Matsumura & Alex Mashinky

Miko und Alex diskutieren die Auswirkungen der bevorstehenden Wahlen auf die Wirtschaft und auf Bitcoin.

Weniger als drei Wochen vor den Präsidentschaftswahlen sind alle Augen auf die Vereinigten Staaten und auf die Wirtschaft des Landes gerichtet.

Während dieses COVID-geprägten Jahres haben die finanziellen Schritte, die die US-Notenbank unternommen hat, der Wirtschaft möglicherweise kurzfristig etwas Leben eingehaucht, die langfristigen Auswirkungen der quantitativen Lockerung (QE) und anderer Konjunkturmaßnahmen sind noch unbekannt; einige Analysten glauben, dass QE die amerikanische Wirtschaft hätte retten können. Für andere ist der Ausblick nicht so optimistisch.

In der Kryptosphäre scheint es, dass der allgemeine Konsens darin bestehen könnte, dass QE zwar langfristig katastrophale Folgen für den Dollar haben könnte, dass aber die Stimulierungsbemühungen einen umgekehrt positiven Effekt für Bitcoin und andere Kryptowährungen haben könnten.

Aber ist das, was gut für Bitcoin ist, auch gut für die Welt? Das bleibt abzuwarten.

Kürzlich sprachen Finanzmagnaten mit Alex Mashinsky, dem Vorstandsvorsitzenden und Gründer von Celsius, sowie Miko Matsumura, dem Gründer von Evercoin exchange und General Partner bei Gumi Ventures, über die möglichen Folgen, die die Präsidentschaftswahlen auf die Wirtschaft haben könnten, und darüber, was weitere Bundesausgaben für die Zukunft bedeuten.

(Und natürlich über Bitcoin.)

Finanzmagnaten – FMTV: Alex Mashinky (Celsius) + Miko Matsumura (Gumi Ventures, Evercoin)

Dies ist ein Auszug. Um das vollständige Interview der Finanzmagnaten mit Alex und Miko zu hören, besuchen Sie uns auf Soundcloud oder Youtube.
„Die Trump-Administration ist definitiv eine Form der Zentralisierung.“

Der finanzielle Druck, den COVID auf die US-Wirtschaft und das weltweite Finanzsystem ausgeübt hat, hat zu einer Vielzahl ernsthafter Konsequenzen geführt, von denen einige bizarrer sind als andere.

„Das Merkwürdige an dem, was geschieht, ist, dass wir diese Schichten der historischen Wirtschaft sehen“, sagte Miko. „Eine der Möglichkeiten, die Schichten der Wirtschaft zu betrachten, ist Abraham Maslows Hierarchie der Bedürfnisse: Man kann sehen, dass es eine primäre Schicht gibt, und dann gibt es Schichten darüber, wenn man weiter nach Norden kommt.

„Eines der Dinge, die an diesem Punkt der Menschheitsgeschichte so verrückt sind, ist, dass Dezentralisierung eine Antwort auf den Autoritarismus ist“, mit anderen Worten, extreme Zentralisierung der Macht, sagte Miko.

„Was jedoch so interessant ist“, so Miko, „ist die gesellschaftliche Bereitschaft für etwas, das effektiv ‚führerlos‘ ist.

„In Zeiten der Ungewissheit neigen die Menschen dazu, nach Autoritäten zu suchen, anstatt nach Dingen zu suchen, die vollständig dezentralisiert und quelloffen sind und von einem Haufen ‚Ätherum-Hippies‘ oder was auch immer es sein mag – ich will übrigens nicht abwertend sein; ich betrachte mich selbst als Ätherum-Hippie“, fügte er hinzu.

Alex Mashinsky sagte auch, dass „die Trump-Administration definitiv eine Form der Zentralisierung ist“ und dass „ich glaube, dass wir alle in der Kryptotechnik für die Dezentralisierung kämpfen“.

„Der Kapitalismus ist nicht lebendig und gut.“

Dennoch scheint die Wahl eines der beiden US-Präsidentschaftskandidaten in das Amt auf finanzielle Probleme in der Zukunft hinzuweisen. „Biden ist nicht viel besser“, sagte Alex, „denn Biden wird neue Steuern und eine neue Gesundheitspolitik und solche Dinge bringen, was mehr Ausgaben für Dinge bedeutet, die wir uns einfach nicht leisten können.

„Theoretisch sollten wir in guten Zeiten sparen und in schlechten Zeiten ausgeben, aber jetzt geben wir in guten Zeiten aus und geben in schlechten Zeiten noch mehr aus.

Mit anderen Worten: „Der Kapitalismus ist nicht lebendig und gut“, sagte Alex. „Das ist wirklich die Gelegenheit für die Dezentralisierung, den Kapitalismus neu zu erfinden, die finanzielle Infrastruktur neu zu erfinden“.

Er sagte, dass diese Neuerfindung der Schlüssel für die Zukunft der Finanzwelt sei: „Wenn man COVID [zusätzlich zur derzeitigen wirtschaftlichen Infrastruktur] hinzufügt, befindet sich die Wirtschaft in einem Laster. Es spielt keine Rolle, was jede Zentralbank in der Welt tut“, sagte er. „Es ist, als befände sich die Wirtschaft in einer Zwangsjacke. Die Zentralbanken versuchen, Adrenalin in die Weltwirtschaft zu injizieren“, doch COVID hat die Wirtschaft vollständig umzingelt und steht unter enormem Druck.

Die US-Notenbank „will auf einen Sparkurs gehen, aber es gibt nichts zu kaufen“.

Miko fügte hinzu, dass es bei den US-Wahlen sicherlich um mehr als nur um die Wirtschaft gehe und dass die Wahl der einzelnen Kandidaten sehr unterschiedliche Auswirkungen auf das amerikanische Volk und die Welt haben könne. Wenn es um die Wirtschaft geht, „gibt es keinen Zauberstab“.

„Es sei denn, Sie betrachten die unendliche quantitative Lockerung (QE) als einen Zauberstab“, fügte er hinzu.
Miko Matsumura, Gründer des Evercoin-Austauschs und persönlich haftender Gesellschafter von Gumi Ventures.

Aber selbst die Entscheidung der Fed, mit der quantitativen Lockerung fortzufahren, ist auf dem Weg auf einige Unebenheiten gestoßen: „Es hat sich herausgestellt, dass die Fed nicht mehr wirklich irgendwelche Treasuries zum Kauf übrig hat“, sagte Miko.

„Wenn man sich ansieht, was der Fed-Ökonom Michael Kiley gesagt hat, will er eigentlich 3,5 Billionen Dollar mehr in QE, aber das Problem ist, dass die Fed nicht mehr als 3,5 Billionen Dollar in QE haben will.

Deze Bitcoin-signalen zijn vergelijkbaar met de gloriedagen van 2017

Voor de Bitcoin-wereld waren december 2017 de gloriedagen en de nachtmerrie, allemaal verpakt in één. In die maand, en de terugval die daarop volgde, zag de wereld wat er zou kunnen gebeuren als de hype rond cryptocurrencies plaats zou maken voor realiteit.

Nu, bijna drie jaar later, vereist de perstijd van Bitcoin een sprong van 75 procent om het hoogste punt van [bijna] $ 20.000 te bereiken

Als we echter kijken naar het momentum van de huidige prijsschommeling ten opzichte van december 2017, kunnen we zien dat we waarschijnlijk dichterbij zijn dan u denkt.

Om een ​​beetje terug te komen, de $ 19.000 was geen fase, het was een oer-piek, het was de eerste keer dat de alledaagse Joe hoorde over dit ‚magische internetgeld‘ en op de kar sprong. Verder was de prijsschommeling ernstig, niet stabiel, een snelle sprong naar $ 20.000, en een snelle daling tot onder $ 10.000 in februari, en zo laag als $ 3.000 in november. Ja, zo had niemand het verwacht. Maar nu is niet alleen de markt volwassen geworden, maar ook de prijs.

Bitcoin’s stuwkracht van meer dan $ 10.000 en het onderhoud ervan is het bewijs dat de markt van de cryptocurrency volwassen wordt, aangezien de prijs standhoudt. Volgens een rapport van Chainalysis heeft het in de gehele prijsgeschiedenis van de cryptocurrency niet meer dan 13 weken besteed aan het verhandelen van meer dan $ 10.000. In feite was de langste periode in december 2017 13 weken.

Met de prijsafsluiting van Bitcoin op $ 11.300, op 16 oktober, markeert dit de 12e week op rij van meer dan $ 10.000, een minder dan de beruchte bull run van december 2017

Om dat in perspectief te plaatsen, heeft de huidige opwaartse beweging de stijging van meer dan $ 10.000 in september 2019 overtroffen toen Libra , CBDC’s , China’s veranderende houding ten opzichte van blockchain en Bakkt Bitcoin van $ 13.800 in juni naar $ 7.000 tegen het einde van het jaar trokken. Deze hele cyclus zag Bitcoin 11 weken lang meer dan $ 10.000 handelen, volgens Chainalysis.

Aangezien Bitcoin sinds de voorlaatste week van juli 12 weken heeft doorgebracht met het verhandelen van meer dan $ 10.000, is het nu slechts een week verwijderd van het overtreffen van de prestatie van december 2017, iets dat niet onbelangrijk is.

XRP price soon at 33 USD? Analyst sees enormous potential for Ripple’s crypto currency

Ripple is trying to revive interest in XRP with a new strategic orientation. This is because the crypto currency is currently still around 92.6% below its all-time high of USD 3.40. For many it is a sign to stay away from the crypto currency. For others it is a way to accumulate cheaply. So also for the trader and analyst Credible Crypto. He sees a massive increase in the XRP price in the next Bitcoin bull market.

XRP price soon at 33 USD?

In a new tweet the crypto analyst told his 68,000 subscribers that Ripple’s native crypto currency has massive potential. He assumes a possible increase of 12,900%. Such an increase would result in an XRP exchange rate of approximately 33 USD.

Keep it real.

The XRP price is NOT ‚predetermined‘.

XRP is NOT ‚covered by gold‘.

IT WILL NOT reach the prices that BTC has reached (10,000+ USD).

XRP will NOT replace the dollar.

But it does NOT have to do any of these things to make life-changing money for you and me over the next 3 years

Many of his followers naturally wanted to know the reason for such a price forecast. Credible then explained why he sees XRP between USD 20 and 30 in the long term.

… it has become 1000x+ in the last run, that would only be 100x. As far as selling pressure is concerned, weak hands have long since sold their XRP for other projects. Those who are holding now will not sell soon.

So his reasoning is based on the rise of the Bitcoin Aussie System price in 2017 and 2018, and he sees 100x, or 10,000%, as possible in the next cycle. In addition, he currently only considers investors who invest for the long term and do not exert direct selling pressure.

Peter Brandt sees no potential in XRP

Not all analysts share Credibel’s long-term optimism about XRP. Widespread veteran trader Peter Brandt advised his 375,000-strong crew to exercise caution when investing in Ripple’s push-button crypto currency.

Do not put your trust in XRP.

Brandt has noted that Ripple’s still sits on more than half of all XRP, which will put additional pressure on sales in the coming years. He sees greater downside potential in the crypto currency, as it has performed far worse than other coins and tokens over the last year.

Brandt sees XRP currently still in the downtrend and wants to protect his followers from falling into the knife.

Ripple following remains ironclad

It is still astonishing that the price has already been able to stay at around USD 0.25 for several months. By now everyone should have understood that there will be no more events at XRP that we have experienced in 2018. At that time many newcomers immersed themselves in the cryptospace and directly, through the aggressive marketing of Ripple, came across XRP.

Sayings like „XRP The Standard“ or „Bankencoin“ were circulating, which lured the unsuspecting people into a pure bridge currency, which is still mostly in the hands of one single company.

You cannot predict the future but it is possible to analyse the fundamentals and estimate the potential. Ripple’s regular sales and investments not only put pressure on the price, but also artificially increase the market capitalisation as more and more XRP are available to the market.

Square disclosed the motive and details of its $50 million purchase of bitcoins

Square told us how they decided to invest in bitcoin, how they made the purchase of approximately 4097 BTC and how they named security methods for storing assets.

Square felt it was important to disclose this information as other firms were also considering similar opportunities.

In the document, the company that invested $50 million in the first crypt currency stated:

„Given the rapid evolution of the crypt currency and the unprecedented uncertainty Bitcoin News Trader of macroeconomic and currency regimes, we believe that now is a good time to expand our balance sheet, mainly expressed in USD, and make a meaningful investment in Bitcoin“.

According to the press release, investments in BTC amounted to approximately 1% of Square’s total assets at the end of the second quarter of 2020.

In order to maintain confidentiality and reduce the cost of acquisition, Square has purchased bitcoins in the OTC market through a liquidity provider used to trade crypt currency in the Cash App. The firm has agreed with an OTC broker on the spread over the public bitcoin index. The parties used the weighted average price for the transaction within an agreed 24-hour period.

The counterparty was not named in Square, but a list of OTC platforms that they had previously worked with: Cumberland, itBit, Genesis and Circle.

For „cold“ storage of bitcoins, the company uses its own SubZero solution with hardware security module support, which was introduced in 2018.

Recall that in the second quarter of 2020 Square sold bitcoins through Cash App for $875 million.

Subscribe to ForkLog news in Telegram: ForkLog Feed – all news feed, ForkLog – the most important news and surveys.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

Henchman en difficulté après avoir aidé des amis à voler 365000 $ à un acheteur de Bitcoin

Un homme fait actuellement face à une grave réaction juridique après avoir été accusé d’avoir aidé ses deux amis à commettre un vol lié à Bitcoin Era à Singapour. Des documents judiciaires révèlent qu’en avril 2018, un Jaromel Gee Ming, avec Mohd Abdul Rahman Mohamad, a proposé un complot visant à duper un acheteur potentiel de Bitcoin et à le voler. Gee aurait été un courtier Bitcoin en 2018.

Avec l’aide d’Abdul, Gee organiserait des réunions entre les vendeurs et les acheteurs de Bitcoin et ferait sa part dans le processus. Cependant, en avril 2018, les deux ont mis au point un complot pour voler un acheteur potentiel. Apparemment, un certain M. Pang Joon Hau, un Malais, avait intérêt à acheter du Bitcoin . Pang voulait acheter pour 365000 dollars de BTC en espèces.

„Homme muscle“

Pour rendre leur plan de vol aussi transparent que possible, les deux ont décidé d’engager un «homme musclé», un Syed Mokhtar Syed Yusope. Le travail de Mokhtar était d’intimider la victime pour qu’elle donne de l’argent. La réunion a eu lieu dans un hôtel où Abdul et Mokhtar se sont présentés accompagnés d’un courtier, Lee Chee Kwok. À leur arrivée, ils sont allés dans la chambre de Pang. Mokhtar a battu Pang et le courtier et est parti avec l’argent et Abdul.

Pour ses «services de poinçonnage», Mokhtar a reçu 10 000 $. Cependant, il a été arrêté peu de temps après. Les deux autres suspects n’ont pas encore vu leur journée au tribunal.

Caution de 30 000 $

Fait intéressant, la caution de Mokhtar a été fixée à 30 000 $, soit 3 fois plus que l’argent qu’il «gagnait» du vol. S’il est reconnu coupable, il risque jusqu’à 14 ans de prison. La sentence sera prononcée vendredi.

L’histoire de Pang jette encore plus de lumière sur la triste réalité des mauvais acteurs qui tourmentent l’industrie de la cryptographie depuis des années. Cela démontre également le manque de confiance inhérent à de nombreuses personnes et comment les plateformes p2p en ligne et les échanges cryptographiques ont changé les choses pour le mieux. Les gens peuvent désormais acheter et vendre des cryptos sur des plateformes en ligne sans craindre d’être victime d’une arnaque ou d’un vol.

FBI-Suche nach Hause des zweiten Teen im Zusammenhang mit Juli Twitter Hack

Das FBI untersucht einen anderen Teenager, der möglicherweise eine Rolle bei Julys hochkarätigem Twitter-Hack gespielt hat , bei dem die Berichte einiger der mächtigsten Politiker und Prominenten der Welt kompromittiert wurden.

Laut einem Bericht der New York Times gelang es dem FBI, einen Durchsuchungsbefehl zu erwirken, und es kam in die Wohnung eines 16-Jährigen, der möglicherweise für einige der technischen Elemente des hochkarätigen Twitter-Hacks im Juli verantwortlich war.

Das Haus des Teenagers in Massachusetts wurde am Dienstag von FBI-Agenten nach Informationen von vier nicht identifizierten Zeugen durchsucht, die bei Ermittlungen in dieser Angelegenheit zusammenarbeiten.

Wie aus ersten Berichten hervorgeht, sind die während der Suche gesammelten Informationen und Beweise versiegelt, und es besteht die Möglichkeit, dass das FBI beschließt, den Teenager nicht anzuklagen. Es wurde keine Verhaftung vorgenommen und der Name des Teenagers wurde zurückgehalten, da er unter 18 Jahre alt ist und noch nicht angeklagt wurde.

Bisher drei aufgeladen

Drei Personen wurden wegen ihrer Beteiligung an dem Twitter-Hack im Juli angeklagt, bei dem die Berichte des ehemaligen US-Präsidenten Barrack Obama, des Amazon-Gründers Jeff Bezos, des hoffnungsvollen Präsidenten Joe Biden und vieler anderer kompromittiert wurden.

Der 17-jährige Graham Clark , der 19-jährige Mason John Sheppard und die 22-jährige Nima Fazeli wurden von der Bundesanwaltschaft wegen ihrer unterschiedlichen Rolle bei dem Hack angeklagt. Clark hat sich nicht schuldig bekannt, befindet sich aber immer noch im Gefängnis, nachdem er seine Kaution in Höhe von 725.000 US-Dollar nicht bezahlt hat.

Die jüngsten Untersuchungen zur Beteiligung dieses Teenagers aus Massachusetts wurden von Informationen aus verschiedenen Quellen vorangetrieben. Es wird vermutet, dass der 16-Jährige verschlüsselte Messaging-Anwendungen verwendet hat, um sich besser vor Überwachung zu schützen.

Darüber hinaus hatte der Jugendliche angeblich versucht, Anmeldeinformationen von verschiedenen Unternehmen zu erhalten, indem er Mitarbeiter anrief und sich als Drittunternehmer oder Dienstleister ausgab. Diese Phishing-Versuche führten schließlich dazu, dass die Hacker Zugriff auf die Backend-Dienste von Twitter erhielten.

Der Bericht der New York Times legt nahe, dass der Teenager aus Massachusetts möglicherweise an anderen illegalen Online-Aktivitäten mit Hacks beteiligt war.

The Daily Chain war eine der ersten Veröffentlichungen , die über den hochkarätigen Twitter-Hack im Juli berichteten

Während sich die Welt mehr auf Obama, Biden und Prominente wie Kanye West konzentrierte, deren Konten kompromittiert wurden, hatte der Angriff selbst eine große Verbindung zum Kryptowährungsraum.

Alle kompromittierten Konten teilten unterschiedliche Iterationen des gleichen Bitcoin-Werbegeschenksbetrugs, der den Benutzern BTC versprochen hatte, nachdem sie einen bestimmten Betrag an einige öffentliche BTC-Adressen gesendet hatten.

Viele der größten Kryptowährungsbörsen und hochkarätigen Geschäftsleiter, Firmengründer und Influencer ließen ihre Konten verwenden, um diese betrügerischen Nachrichten zu bewerben.

Der Angriff brachte BTC im Wert von rund 120.000 US-Dollar von unwissenden Benutzern ein.

Simon Peters: Inflatie is goed voor Bitcoin

Volgens Simon Peters van de cryptocurrency exchange e-Toro zal de inflatie waar iedereen zich de laatste tijd zo druk om maakt, leiden tot een tamelijk positieve toekomst voor de bitcoin.

Simon Peters: BTC heeft een heldere toekomst als de inflatie bestaat

Nog niet zo lang geleden kondigde de voorzitter van de Federal Reserve, Jerome Powell, aan dat de Verenigde Staten een inflatie van meer dan 2 dollar zouden toestaan. Traditioneel is $2 het maximum dat de inflatie in dit land meestal is toegestaan, maar gezien de speciale omstandigheden waarmee de natie – en de wereld – te maken heeft met het coronavirus en wat niet, krijgt de inflatie wat speelruimte en mogen dingen wat hoger gaan dan ze normaal gesproken doen.

Is dit een slechte zaak of een goede zaak? Het maakte niet echt uit hoeveel mensen in paniek raakten. Dit negatieve sentiment is wat de Bitcoin Era in een neerwaartse spiraal deed belanden. Op dat moment was de nummer één cryptocurrency van de wereld per market cap aan het handelen in het midden van de $11.000 range, maar nadat het nieuws was aangekondigd, daalde de munt met enkele honderden dollars en handelde in de lage $11.200 range, de laagste die het in meer dan een maand was geweest.

Nu lijkt de waarde echter weer aan te trekken en wordt er voor meer dan $11.600 gehandeld. Zou dit toeval kunnen zijn? Niet noodzakelijkerwijs. Zie, bitcoin heeft de neiging om het goed te doen als de Amerikaanse dollar of fiat in het algemeen niet zo heet is, en gezien de huidige economische omstandigheden waar we de laatste tijd mee te maken hebben, is het logisch dat bitcoin het beter zou doen dan normaal.

Het is dus aannemelijk dat de recente daling van de dollar iets van een toevalstreffer was – een tijdelijke daling als gevolg van de angst die iedereen had voor de woorden van Powell.

Dingen zullen Spike van hier

Op de lange termijn denkt Peters dat dit een positief effect zal hebben op ’s werelds toonaangevende cryptocultuur. In een recent interview geeft hij commentaar:

De Federal Reserve heeft een belangrijke beleidsverandering aangekondigd, omdat ze zich nu op de gemiddelde inflatie lijkt te richten. Gewoonlijk richt de Fed zich op een inflatie van twee procent, maar onder deze nieuwe verandering zou het mogelijk zijn een periode van stagnerende inflatie te laten volgen door een periode van boven de doelstelling liggende inflatie om het gemiddelde van twee procent te bereiken, voordat er mogelijk sprake is van stijgingspercentages. Het verhogen van de rente is meestal de rem die de Fed toepast om te voorkomen dat de inflatie ongebreideld toeneemt. Onder deze nieuwe aanpak zullen Jerome Powell en de FOMC echter minder geneigd zijn om te handelen, zelfs als de inflatie meer dan twee procent bedraagt… Bitcoin wordt steeds meer gezien als een hedge tegen de inflatie, en ik verwacht dat deze beleidswijziging van Powell zal leiden tot meer bitcoin acquisitie van investeerders, zowel retail als institutioneel. We zien misschien zelfs meer bedrijven die bitcoin in reserve houden op hun balansen.

Rallye könnte diese beliebte Altmünze zum Fliegen bringen

25% Cosmos (ATOM)-Rallye könnte diese beliebte Altmünze zum Fliegen bringen

Cosmos (ATOM) befand sich in den letzten Tagen auf einer bemerkenswerten Rallye, obwohl der Preis von Bitcoin ins Stocken geriet und tatsächlich eine rückläufige Wende vollzog. Die beliebte Altmünze bei Bitcoin Superstar hat allein in den letzten 24 Stunden um 25% zugelegt und damit ein neues Allzeithoch erreicht.

Analysten sagen, dass die Kurserholung dieser Altcoin einen Anstieg des Preises einer anderen beliebten Altcoin, Algorand (ALGO), auslösen könnte.

Der Gewinn des Kosmos könnte Algorand höher schlagen: Hier ist der Grund

Analysten glauben, dass die anhaltende Rallye des Kosmos eine Rallye in Algorand, einer weiteren Krypto-Währung, auslösen könnte. Ein Händler teilte sich am 23. August das untenstehende Diagramm und wies auf die Ähnlichkeiten in den Charts hin. Die Analyse deutet darauf hin, dass ALGO darauf vorbereitet ist, auf ein neues Hoch zu steigen, wahrscheinlich über $1,00, wenn es dem Weg folgen soll, den der Kosmos eingeschlagen hat.
14 BTC & 95.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Exotic Crypto Paradise! Jetzt spielen!

Beide Charts haben ähnliche technische Formationen, einschließlich ähnlich positionierter gleitender Durchschnitte und einer unheimlich ähnlichen internen Trendlinie.

Die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Kryptowährungen wurden von einem anderen Händler aufgegriffen, der sagte, dass er „sehen werde, ob ALGO ein wenig ATOM folgt“.
Verwandte Lektüre: Krypto-Häppchen: Dave Portnoy lässt Bitcoin fallen, Tether unterstützt das OMG-Netzwerk von Ethereum, DeFi immer noch heiß

Altmünzen dürfen in den Hintergrund treten

Altmünzen wie Cosmos könnten jedoch bald in den Hintergrund treten, insbesondere da Bitcoin einen entscheidenden Punkt in seiner Entwicklung erreicht hat.

Es wird Volatilität beim Preis von BTC erwartet, da sich die Bollinger Bands verengen. Die Bänder sind ein technischer Indikator, der zur Kennzeichnung der Marktvolatilität und wichtiger technischer Niveaus verwendet wird.

Analysten sagen, dass, wenn Bitcoin Volatilität erfährt, Altcoins aufgrund der Psychologie der Anleger laut Bitcoin Superstar in den Hintergrund treten sollten.

Mohit Sorout, ein Gründungspartner von Bitazu Capital, bemerkte gegenüber NewsBTC;

„Die meisten (Altcoin-)Zyklen in Krypto konzentrieren sich auf die Volatilität von Bitcoin. Wenn sie austrocknet, will niemand mehr mit Bitcoin handeln, was auch aus dem Volumen ersichtlich wird. Dies führt zu einem starken Anstieg der Spekulation mit Alts, was deren Preise in die Höhe treibt – typischerweise erhalten Alts mit starken Erzählungen & memetischem Verhalten im großen Maßstab die meisten Volumina.

Nik Patel, ein beliebter Krypto-Händler und Autor des „Altcoin Trader’s Handbook“, schloss sich dieser Analyse an. Er sagte, dass Bitcoin Altcoins übertreffen könnte, bis das Vermögen auf ein neues Allzeithoch von über $20.000 steigt.

Bitfinex Scoffs ved Tether Market Manipulation-retssag: Bittrex og Poloniex-fil til sammenfattende dom

Bitfinex siger, at sagsøgeres andet forsøg på at ramme bitcoin-manipulationsklagen mislykkes ligesom det første forsøg.

Bitfinex-kommentarerne følger en meddelelse fra Bittrex og Poloniex omstridende påstande om, at de vidste om den påståede markedsmanipulation af Bitfinex

I juni indgav sagsøgerne, nemlig Matthew Script, Benjamin Leibowitz, Jason Leibowitz, Aaron Leibowitz og Pinchas Goldshtein for at tilføje Bittrex og Poloniex til retssagen.

Sagsøgerne hævdede, at Bittrex og Poloniex er medskyldige i Bitfinex og Tether-udstederens påståede store ordning for at hvidvaske og cirkulere milliarder af ikke-støttede USDT- stablecoins.

I en ny vending til sagen har advokater for Bittrex og Poloniex (udvekslingsadvokaterne) dog underrettet De Forenede Staters distrikts domstol sydlige distrikt i New York om deres hensigt om at gå til kort sammenfatning. Indkaldelsen blev indgivet for dommer Katherine Polk Failla den 7. august.

I en blog udstationering , tilsyneladende foranlediget af meddelelsen, Bitfinex skinner mod retssag herunder flytter til implicerer Bittrex og Poloniex i den påståede kursmanipulation.

”Denne gang er lynchpinen i deres vrøvl påstand om, at markedsmanipulation blev udført gennem bitcoin-adresser, der ejes og kontrolleres af Bitfinex, som sagsøgere derefter hævder blev brugt i samspil med Bittrex og Poloniex til at udføre en fantastisk sammensværgelse,” fortæller Bitfinex.

Desuden siger Bitfinex „det vil ikke afvikle nogen af ​​de meritløse krav, som sagsøgerne fortsætter med at fremstille.“

Bitfinex mener også, at efter at have mistet sagen vil sagsøgerne og deres advokater uden tvivl vende tilbage til tegnebrættet for at drømme om nye teorier, der i sidste ende er beregnet til at give dem grunde til at kræve beløb, som de har ret til nul.

I mellemtiden siger Bittrex og Poloniex i deres meddelelse, at de ønsker en kortfattet dom afsagt, fordi „sagsøgere ikke kan bevise den centrale forudsætning for deres krav mod udvekslingssagsøgte.“

Børsen tiltalte siger, at de ikke ønsker at belaste retten med de anbringende argumenter, medmindre og indtil domstolen benægter beslutningen om kortfattet dom.

I retsdokumenterne hævder sagsøgerne, at to adresser i centrum af den kontroversielle retssag, 1J1d og 1AA6, kontrolleres af Bitfinex. Desuden hævder sagsøgere, at „de sagsøgte sagsøgte vidste, at Bitfinex brugte dem til at manipulere markedet.“