KategorieKryptowährungen

Bitcoin [BTC] Price Prediction Model Sees Next All-Time High w 474 dni.

Inwestorzy Bitcoin [BTC] wydają się być w głębokim sniegu ostatnio z jednym z najniższych okresów zmienności. Sugerowana zmienność Bitcoin’a. pozostała jednak wysoka przy korelacji SPX i Open Interest (OI) na rynku opcji. Jednak sama cena zmieniła się w małych przedziałach.

giełda btcusd gemini
1-dniowy wykres BTC/USD na Gemini (TradingView)
60-dniowa zmienność ceny Bitcoinu wynosi 3,74%. Poprzednie czasy z tak niską zmiennością były obserwowane po zmniejszeniu się o połowę w 2016 roku i w okresie poprzedzającym rynek niedźwiedzi i hossy w latach 2018 i 2019. Wartości zmienności są więc neutralne, ale ich bliskość do trendu z 2016 roku sugeruje, że jesteśmy w byczym okresie konsolidacji.

bitcoin 60-dniowa zmienność
Bitcoin 60-Day Volatility (Źródło)
Powtarzanie w oparciu o czas w 2016 r. Uruchomienie w 2016 r.
Zgodnie z tym modelem predykcji czasowej zaprojektowanym przez Digitalik.net (alias), następny ATH będzie na północ od 300.000 dolarów i jest jeszcze 474 dni do przodu. Model ten powiela bieg byka z 2016 roku po zmniejszeniu o połowę.

model predykcji cen btc

Bitcoin [BTC] Model przewidywania ceny (źródło)
Wykres pokazuje, jak by to było, gdyby od dziś zmiana cen powtarzała swój wzorzec z poprzedniego cyklu. Idzie 1458 dni do przodu (pełny cykl).

„Historia nie powtarza się sama, ale często się rymuje“ – Mark Twain
Powyższe powiedzenie ma szczególne znaczenie w obrocie aktywami, ponieważ pomaga w tworzeniu nastrojów rynkowych. Zmiany te zazwyczaj polegają na wyprzedzaniu spodziewanego zdarzenia lub na nieoczekiwanej reakcji w ogóle. W związku z tym powyższy model ma niskie prawdopodobieństwo wystąpienia, ale daje słabe wyobrażenie o wydłużeniu okresów konsolidacji przed wybiegiem byka.

Inny wybitny analityk, Willy Woo, niedawno zasugerował, że możemy zobaczyć przednie bieganie byków. Ma on jeszcze opublikować podstawy i szczegóły wskaźnika trendu w cenie Bitcoin Future. Niemniej jednak, wspomina, że na początku roku, cena została zapoczątkowana dla parabolicznego biegu, ale COVID-19 pojawił się jako wydarzenie czarnego łabędzia.

rynek byków, kiedy

Bitcoin {BTC] Bull Market Prediction Model (Źródło)
Zgodnie z tym modelem powtarzania cyklu, kolejny bieg byków może rozpocząć się mniej więcej w następnym miesiącu. Jednak on również stwierdził,

Im dłużej ten hossa na rynku trwa do zamknięcia, tym wyższa jest cena maksymalna (model Top Cap). Długie boczne pasmo akumulacji jest ostatecznie dobrą rzeczą.

Z którym modelem zgadzasz się na 30-dniowy lub 474-dniowy? Proszę podzielić się z nami swoimi poglądami.

La caída de los precios de Bitcoin es momentánea, ya que las opciones se mantienen fuertes

El precio de Bitcoin

se disparó al comenzar la nueva semana el 15 de junio. El mayor activo digital, que estaba valorado en 9.359,57 dólares, empezó a perder su poder en el rango de los 9.000 dólares y cayó a un mínimo de tres semanas, hasta los 8.900 dólares. A pesar de caer por debajo de los 9.000 dólares, la Bitcoin Revolution se recuperó una vez más y superó los 9.000 dólares. El valor de la mayor cripto-moneda del mundo, en el momento de la impresión, era de 9.090 dólares cuando se formó una segunda vela roja diaria.

A pesar de que el mercado de la criptodivisa parecía estar bajando, el mercado de las opciones de Bitcoin señaló que la caída era sólo momentánea. Según el sesgo del proveedor de datos, la relación de volumen de la puesta/llamada había alcanzado un nivel visto por última vez el 12 de marzo. Según los datos, la relación de volumen marcó 1,79, el valor más alto observado en los últimos tres meses.

La métrica era un indicador de los volúmenes relativos de comercio de opciones de venta a opciones de compra. El mayor volumen de opciones de venta indicaba apuestas bajistas, mientras que las opciones de compra más altas indicaban apuestas alcistas. Según los datos actuales, el volumen de negociación de las opciones de venta ha sido mayor que el de las de compra. Sin embargo, la relación Put/Call se ha utilizado como un indicador contrario para medir los extremos alcista y bajista.

Como la moneda estaba en la fase bajista extrema, en el momento de la impresión, el mercado estaba preparado para un retroceso. Anteriormente, cuando el ratio Put/Call de Bitcoin superaba la lectura de 1,79, el precio se desplomaba casi inmediatamente o al día siguiente. Por ejemplo, el 12 de marzo, cuando el BTC cayó casi un 40%, la ración se acercó a 1,89 y el precio del mayor activo se redujo hasta 3.867 dólares.

Sin embargo, esta caída de precios parece ser más bien un movimiento a corto plazo. Según el sesgo 25d de BTC, el sesgo de un mes ha tendido a la baja del 9,4% al 6,3%. Como la métrica mide el precio de las opciones de venta en relación con el de las opciones de compra, la disminución indicó una recuperación de la demanda de opciones de compra, un signo alcista.

  • Si bien los sesgos de tres y seis meses fueron negativos, se observó una mayor demanda de opciones de compra que vencían en los contratos de vencimiento de septiembre y diciembre.
    Con la próxima expiración de Junio alcanzando los 101.8k de Bitcoin, este podría ser el cambio necesario esperado por el mercado BTC.

Nach umstrittener Übernahme von CoinMarketCap

Nach umstrittener Übernahme von CoinMarketCap, CZ sucht Feedback der Gemeinschaft

Nach einer gemischten Reaktion auf die Übernahme von CoinMarketCap durch Binance hat CZ die Gemeinschaft um Verbesserungsvorschläge für den Kryptodatenaggregator gebeten.

Krypto-Community bei Bitcoin Profit gefragt

Nach der kürzlichen Übernahme von CoinMarketCap durch Binance hat der CEO und Gründer der Börse, Changpeng Zhao (CZ), die Krypto-Community bei Bitcoin Profit gefragt, welche Änderungen sie an dem beliebten und umstrittenen Krypto-Marktdatenaggregator wünschen.

Die Meinungsumfrage der Gemeinschaft erfolgt inmitten einer skeptischen Reaktion auf die gerüchteweise Übernahme von 400 Millionen Dollar aus der Krypto-Sphäre insgesamt, wobei viele Bedenken hinsichtlich der wachsenden Macht und Präsenz von Binance in der digitalen Währungsindustrie äußerten.
Zhao bittet um Community-Feedback zu CMC-Änderungen

Am 22. April fragte CZ auf Twitter die Krypto-Community, welche Änderungen sie an CoinMarketCap vorgenommen sehen möchte:

„Hören-zu-Community Zeit. Was würden Sie gerne verbessert, hinzugefügt oder aus @CoinMarketCap entfernt sehen?

Charlie Shrem, der Begründer des frühen Krypto-Austauschs BitInstant, erklärte: „Viel“, bevor er hinzufügte: „Aber im Moment ist es immer noch großartig.

Andere Benutzer forderten die Entfernung von „Scamcoins“, größere Anstrengungen zur Bekämpfung von gefälschten Umtauschvolumen und neue Seiten, die der Verfolgung aktiver Adressen und dezentralisierter Finanzprotokolle (DeFi) gewidmet sind.

Der Twitter-Nutzer „don tello“ zitierte Zhaos frühere Behauptungen, dass CoinMarketCap unabhängig von Binance arbeiten würde, sarkastisch twitternd:

„Aber ich dachte, Sie würden nichts beeinflussen und sie würden weiterhin unabhängig operieren? Das sieht lange aus.“

CMC freut sich auf die Zukunft unter dem Dach von Binance

In seiner Rede auf der jüngsten BlockDown 2020-Konferenz diskutierten der CSO von CoinMarketCap und Interim-Chef Carylyne Chan den Kauf des Unternehmens durch Binance.

Chan erklärte, dass die Übernahme „für CMC in der Art und Weise, wie wir glauben, die Expertise von Binance nutzen zu können, wirklich gut für CMC ist“, und betonte, dass das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2017 auf mehr als 900 Mitarbeiter angewachsen sei.

Sie merkte an, dass das Ausscheiden des Firmengründers Brandon Chez zu den größten Veränderungen gehört, die sich aus der Übernahme bei Bitcoin Profit ergeben, betonte jedoch, dass Brandon „das Gefühl hat, dass er dem Team und der neuen Muttergesellschaft sein Vertrauen geschenkt hat“.

Insgesamt, so Chan, sei das CoinMarketCap-Team „sehr gespannt darauf, wohin [CMC] nach der Übernahme gehen könnte“.

Zu den Plänen des Unternehmens, einen neuen Geschäftsführer zu ernennen, erklärte der Interim-CEO: „Ich glaube, wir haben noch nicht entschieden, was wir langfristig tun werden“.

US-Politiker glaubt, dass zwei Billionen-Dollar-Coin die Wirtschaft retten könnten

Die US-Repräsentantin Rashida Tlaib ist der Meinung, dass die Regierung zwei 1 Billionen-Dollar-Platinmünzen prägen sollte, um der Wirtschaft bei der Bewältigung der Coronavirus-Krise zu helfen.

Ein US-Politiker hat das Finanzministerium gebeten, zwei Platinmünzen im Wert von jeweils 1 Billion Dollar zu prägen, um der Wirtschaft des Landes bei der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie zu helfen.

Das Coronavirus hat weltweit mehr als 13.000 Menschen getötet, darunter 348 in den USA, wie die Datenmetrik-Site Worldometers berichtet. Es hat auch die Wirtschaft des Landes ruiniert, und die Regierung arbeitet daran, wie sie gerettet werden kann. Hierzu sind Investitionen auch in den Bitcoin Circuit von nöten, aber vor allem in die klassischen Bereiche der Wirtschaft und Industrie, damit diese nach Bewältigung der Kriese wieder funktionieren können.

Mit den beiden 1 Billionen Dollar-Münzen würden 2.000 Dollar an jeden in den USA und 1.000 Dollar im Monat danach gezahlt – bis ein Jahr nach Ende der Krise, schrieb die Abgeordnete Rashida Tlaib aus Michigan in ihrem Vorschlag, den „Automatic BOOST Act„. Das Geld würde den Menschen helfen, sich während der Krise über Wasser zu halten.

So würde der Plan von Tlaib funktionieren

Zunächst würde das US-Finanzministerium die US-Münzanstalt bitten, die Münzen auszugeben, woraufhin die Fed sie sofort zum Nennwert kaufen würde.

Bitcoin 0Dann würde das Finanzministerium, das jetzt 2 Billionen Dollar reicher ist, dem Bureau of the Fiscal Service Zugang zu den Mitteln verschaffen. Das Büro würde das Geld an jede Person in Amerika in Form von vorausbezahlten US-Debitkarten verteilen.

Dieser Ansatz würde die historische Trennung zwischen Finanz- und Geldpolitik bewahren und finanzielle Verflechtungen zwischen dem Finanzministerium und der Federal Reserve vermeiden, die letztendlich die Unabhängigkeit der Fed untergraben würden„, heißt es in dem Vorschlag.

Es ist wichtig zu beachten: Mit diesem Vorschlag werden wir von der Regierung NICHT verlangen, dass sie mehr Schulden ausgibt„. Tlaib twitterte. Die US-Regierung erwägt bereits, den Bürgern Schecks zu schicken, als Teil der Maßnahmen, um den Amerikanern zu helfen, die von den wirtschaftlichen Auswirkungen des Virus betroffen sind.

Der Aktienmarkt des Landes hatte letzte Woche den schlimmsten Tag seit über 30 Jahren. Wichtige Wirtschaftszweige, insbesondere das Reise- und Gastgewerbe, sind zum Stillstand gekommen. Die Arbeitslosenzahlen sind in die Höhe geschnellt, da die Regierung die Menschen im Land festhält.

Und die US-Notenbank senkte am vergangenen Sonntag die Zinssätze auf fast Null, während sie 700 Milliarden Dollar an quantitativer Lockerung versprach – ein beispielloser Schritt. Die Regierungen haben Blankoschecks versprochen, um die Krise zu beheben.

Die Idee, Billionen-Dollar-Münzen zu prägen, kam den Politikern erstmals während der US-Schuldenkrise 2011. Die Prägung von hochwertigen Platinmünzen würde angeblich die Notwendigkeit umgehen, dass der Kongress das Kreditlimit des Landes erhöht. Doch im Januar 2013 lehnten die Federal Reserve und das Finanzministerium die Idee ab.

Keine Freunde hier

KryptoTlaibs Vorschlag hat die Krypto-Gemeinde verärgert.

Samson Mow, der Sicherheitschef der Blockchain-Technologiefirma Blockstream, sagte in einem Tweet, der Plan sei eine „dumme Idee„.

Wäre es dann nicht der beste Weg, die Einkommenssteuer, die die Menschen bezahlt haben, zurückzuerstatten? Recht auf ihre Bankkonten. Die Geldpolitik hilft den Bankiers. Rettungsaktionen helfen Megakonzernen wie Fluggesellschaften, die bei Aktienrückkäufen Geld in die Luft gejagt haben. Hilfsprogramme hängen davon ab, dass jemand die Notwendigkeit und die Priorität bestimmt„, fügte er hinzu.

Jimmy Song, der Entwickler und Unternehmer von Bitcoin, sagte, Tlaib habe die Anzahl der Münzen, die sie zu prägen vorschlägt, unterschätzt. „Sie werden mehr Billionen-Dollar-Münzen drucken müssen. Diese Art des Denkens ist genau das, was zu einer Hyperinflation führt„, twitterte er gestern.

Aber alle hielten Bitcoin auch für dumm.